Initiative für eine gerechte Geburtshilfe in Deutschland - Information, Austausch, Diskussion.
Initiative für eine gerechte Geburtshilfe in Deutschland - Information, Austausch, Diskussion.

Postkarten der Roses Revolution 

Die Aktion Roses Revolution findet jedes Jahr am 25.11.  statt und setzt ein Zeichen gegen Respektlosigkeit und Gewalt inder Geburtshilfe. 2018 erfüllte sich ein jahrelanger Traum des #RosRev-Teams:
Dank der Unterstützung der Elterninitiative Mother Hood e.V. konnten Postkarten gedruckt werden! Die Vorderseite zeigt das Logo, auf der Rückseite findet sich eine kurze Erklärung mit wichtigen Links sowie Platz für eine persönliche Nachricht.

 

 

Unten geht es direkt zum Download von PDF und Bildern zum Selbstdrucken oder ab 10 Stück zum kostenlosen Bestellen.

 

 

Betroffene, Partner und Zeugen können die Postkarten also direkt an verantwortliche Institutionen schicken, falls sie den Ort der Respektlosigkeit und Gewalt am 25.11. nicht noch einmal aufsuchen können oder möchten. Ob Geburtsberichte angefügt werden oder nicht, ob anonym oder namentlich, ob mit oder ohne Bitte um ein Gespräch, bleibt ganz individuell.

 

Interessierte, Betroffene, Hebammen, Doulas, Geburtsbegleiterinnen, Stillberaterinnen und anderes Fachpersonal können mithelfen, gemeinsam einen Schritt gegen Respektlosigkeit und Gewalt in der Geburtshilfe zu unternehmen.  

Postkarten bestellen

Für die Bestellung einfach eine Nachricht an das Roses Revolution Team Deutschland bei Facebook senden. 

Wer keinen Facebook-Account hat, schickt eine E-Mail an m.grieschat(a)mother-hood.de. Um Doppelungen zu vermeiden, bitte nur auf einem Weg bestellen. Antwort erfolgt, sobald die Bestellung bearbeitet wurde. Vielen Dank für die Mithilfe.

 

Aus rechtlichen Gründen bitte folgenden Bestellungstext verwenden:

 

"Wir _____________(Name Organisation) / ich ___________ (Name) bestelle/n kostenfrei ____ [zwischen 10 und 150] Roses Revolution Postkarten, um die Aktion gegen Respektlosigkeit und Gewalt in der Geburtshilfe am 25.11. zu unterstützen.

Wir verteilen sie an Betroffene und Interessierte und verkaufen sie nicht weiter.

Versand der Karten bitte an:

 

(Name + Postadresse)

 

Den Hinweis zur Datenschutzverordnung habe ich gelesen."

 

[Gemäß Datenschutzverordnung: Angegebene Namen, Adressen und Daten werden nicht an Dritte weitergegen und nur in der Teamablage der Roses Revolution Deutschland (passwortgeschützt) zur Versandbearbeitung gespeichert. Dieser Speicherung kann jederzeit widersprochen werden. Auch Name und Organisation bleiben immer anonym, wenn nicht ausdrücklich gewünscht wird, diese öffentlich zu nennen.]

Für Postkartenaktion spenden

Die Postkarten der Roses Revolution sind ausdrücklich kostenfrei, insbesondere für Betroffene. Wer dennoch etwas spenden und so die Aktion unterstützen möchte, kann dies über Mother Hood e.V. tun.

Download der Bilddateien zum Selbstausdrucken

Postkarte RosRev.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Die Bilder sind ausschließlich für kostenlose Nutzung im Sinne der Aktion freigegeben. Kein Weiterverkauf.

Die Postkarten können auch als Flyer genutzt werden. Weitere kostenlose Flyer, Briefpapier und Infomaterial gibt es hier.

Stand: 11.11.2018

Besucher seit Juni 2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}