Initiative für eine gerechte Geburtshilfe in Deutschland - Information, Austausch, Diskussion.
Initiative für eine gerechte Geburtshilfe in Deutschland - Information, Austausch, Diskussion.

Auch das ist Gewalt: Einleitung mit nebenwirkungsreichen Medikamenten: Cytotec - Off-Label-Use ohne ausreichende Aufklärung

In Frankreich wurde das u.a. als Geburtseinleitungsmittel verwendete Medikament Cytotec zum 01. März 2019 aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen verboten (Apotheke ad hoc 2019). Bereits im Januar 2006 hatte die Firma Pfizer das Prostaglandin Cytotec® (Misoprostol) vom deutschen Markt genommen (Misoprostol 2019). Dennoch wird es unverständlicher Weise in vielen dt. Kliniken - trotz zahlreicher Alternativen -  zur Einleitung verwendet.

 

Einwilligungserklärungen beinhalten i.d.R. keine ausreichende Aufklärung über die Risiken von Cytotec. Z.B. von dieser Uni-Klinik: Patientenaufklärung: Geburtseinleitung mit Misoprostol (Cytotec®) Viel mehr geht es meist um das Erklären von Off-Label-Use.
 

 

 

Dieser Artikel wird derzeit noch bearbeitet.

Stand: 07.02.2019

Besucher seit Juni 2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}