Initiative für eine gerechte Geburtshilfe in Deutschland - Information, Austausch, Diskussion.
Initiative für eine gerechte Geburtshilfe in Deutschland - Information, Austausch, Diskussion.

Petitionen

Um die Petitionen zu zeichnen, einfach die jeweiligen Links anklicken. Wer eine Petition verbreiten möchte, bitte unbedingt per Kontaktformular melden.

 

Der weltfremde Gesetzesentwurf (Hebammenleistungen aus dem Pflegebudget zu streichen) gilt gekippt! Auf Bundestagspetitionen zum Thema Verbesserung der Situation rund um die Geburtshilfe reagiert die Bundesregierung in den letzten Jahren bis Jahrzehnten nicht - was an und für sich schon ein Skandal ist, stattdessen gab es völlig unvorstellbare Pläne, die zu weiterer massiver Versorgungsverschlechterung von Müttern und Säuglingen geführt hätte (vgl. z.B. Stellungnahme Hebammenverband: https://is.gd/fKsK50 oder Focus-Artikel: https://is.gd/vO91Md oder Bündnis Gute Geburt) - zwar rudert #Lauterbach jetzt zurück, aber vielleicht erreicht man durch die Masse über change.org (es sind schon über 1,5 Mio.), dass sich die geburtshilfliche Situation sogar verbessert und nicht nur stagniert: Keine Streichung der Hebammen aus dem Pflegebudget ab 2025!

 

Zum Juni 2018 startete die Bundestagspetition "Krankenhauswesen - Änderung des Fallpauschalensystems (G-DRG) zur Krankenhausfinanzierung" - hätte diese Erfolg, würde es zwingend zu besserer Finanzierung der Geburtshilfe führen und umfassende Verbesserungen der Versorgung zur Folge haben. Gerechte Geburt unterstützt die Forderungen der Petentin Alexandra Brun von Geburt e.V.

 

Die Bundestagspetition "Reform für die Geburtshilfe: Gewalt stoppen, Menschenrechte schützen, Versorgung sicherstellen" kann nur auf dem Postwege eingereicht werden (keine Online-Zeichnung mehr möglich). Zm Unterschreiben bitte hier unkompliziert Petition und Unterschriftenlisten herunterladen und verbreiten.

 

2018 ist die neueste Petition Freedom for Agnes und richtet sich gegen die Inhaftierung einer ungarischen Hebamme. (In Ungarn ist es untersagt, Hausgeburtshilfe zu leisten.) Bitte unbedingt zeichnen. [Stand 14.01.2018]

 

Bereits sehr erfolgreich zeigt sich die Petition gegen die wirtschaftlich optimierte Geburt: Übernahme der Kosten für Hebammen unabhängig vom Geburtsort und Geburtstermin sichern! - des Vereins Mother Hood, die noch immer aktuell ist. Sie richtet sich an Dr. Doris Pfeiffer, die Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-SV) und erzielte innerhalb der ersten vier Tage bereits über 15.000 Unterschriften. (Stand 14.01.2018:  185.601) Sie läuft immer noch! Hier gibt es noch mehr Infos zur Petition; auch die Presse berichtet (07.05.2015).

 

 

 Weitere abgeschlossene Petitionen

 

 

 

 

 

 

 

Stand: 25.11.2022

Besucher seit Juni 2014:

Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}